Slide background
Slide background
Slide background

STRANGER IN THE NIGHT

Der Bariton René Roseburg durchlebt sein weitgespanntes Repertoire mit Leidenschaft, Dramatik und purem Klang.

Als Jacques Brel streift er durch New Yorker Bars mit Ihren Night-Songs der „Roaring Twenties“ bis in die dunklen Hinterhöfe Berlins auf den Spuren Brecht & Weill‘scher Genialität.
Ein verrucht –empfindsamer Chansonnier, Sänger & Conférencier der ungestüm die Seele berührt. Ein frivoler Verführer – unmittelbar und direkt. Aus dem Hafen von „Amsterdam“ auf die Klinge von „Mackie Messer“ und den Knokke Le Zoute-Tango tanzend ins Bordell für „Love for Sale“. Wenn uns nur Liebe bleibt. Quand on a que l‘amour.

 

Vita / ProgrammBooking